Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Gehaltsverhandlungen erfolgreich führen – So bekommen Sie mehr Geld

Viele Menschen scheuen das Gespräch mit dem Chef, denn es ist eine unangenehme Sache, um den eigenen Wert zu feilschen. Doch wer möchte nicht gerne für gute Leistungen auch entsprechendes Geld erhalten? Wir geben nachfolgend Tipps, die helfen, um während des Gesprächs weniger unsicher zu sein.

Tipp 1 – gute und rechtzeitige Gesprächs-Vorbereitung

Die meisten Arbeitnehmer machen sich erst unmittelbar vor dem Gespräch Gedanken über ihre Forderung oder dem Gesprächsverlauf. Oft beschränkt sich die Vorbereitung auch nur darauf, sich die Summe zu überlegen, die man gerne auf seiner Gehaltsabrechnung sehen würde. Um erfolgreich aus dem Gespräch gehen zu können, kann man sich aber deutlich besser vorbereiten.

Eine gute Vorbereitung beginnt nicht erst zwei Tage vor dem Termin. Zum Beispiel sollte eigentlich ständig im Auge behalten werden, was andere Unternehmen für ähnliche Jobs zahlen. Und auch die nächsten Tipps helfen bei der Vorbereitung:

  1. Hervorragende Leistungen erleichtern es dem Vorgesetzten, sich für eine Gehaltserhöhung einzusetzen.
  2. Wer nur Dienst nach Vorschrift macht, kann eigentlich auch nicht mehr erwarten. Wer sich allerdings besonders engagiert und besonderes Interesse am Job zeigt, fällt auch bei den Personalverantwortlichen positiv auf.
  3. Wenn es sich die Firmenleitung nicht leisten kann, den entsprechenden Mitarbeiter zu verlieren, ist dies eine sehr gute Verhandlungsbasis für neue Gehaltsforderungen.

Tipp 2 – Informationen sammeln

Eine gründliche Recherche zu den üblichen Gehältern in der Branche und in gleichen Positionen hilft ebenfalls, um im Gespräch passend reagieren zu können. Eine gründliche Recherche beispielsweise mithilfe eines Branchen-Gehaltsspiegels oder durch Befragungen von Kollegen ist das A und O einer erfolgreichen Gesprächsführung.

Wichtig ist ebenfalls die wirtschaftliche Situation des Unternehmens. Wie sieht der Gewinn aus und wie die nahen Zukunftsaussichten? Nur wer ausreichend über beide Punkte informiert ist, kann eine angemessene Forderung stellen und diese auch argumentativ vertreten.

© Todd Warnock/Photodisc/Thinkstock

© Todd Warnock/Photodisc/Thinkstock

Tipp 3 – Gehaltsverhandlung erlernen

Eine Gehaltsverhandlung ist eigentlich wie Verkaufsgespräch. Wer möchte, kann eine Verhandlungsführung lernen mit The Gap Partnership. Das Produkt, welches verkauft werden soll, sind die eigenen Fähigkeiten, Leistungen und Taten. Und der Preis, der dafür gezahlt werden muss, ist das Gehalt.

Tipp 4 – Gegenargumente vorbereiten

Welche Gegenargumente könnte der Vorgesetzte bringen? Und wie können diese entkräftet werden? Um diese Fragen beantworten zu können, müssen die eigenen Stärken und Schwächen bekannt sein. Nur wer sich darauf einstellt, dass die Gegenseite die Schwachpunkte aufzählen wird, hat die passenden Antworten parat.

Kommentare sind geschlossen.