Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Bildung: Tipps für die Studieneinsteiger

Die Bewerbungsfristen sind abgelaufen und ein großer Teil der hiesigen Studenten weiß schon, ob und wo sie ihr Studium beginnen dürfen. Für das kommende Wintersemester möchten wir den zukünftigen „Erstis“ einige nützliche Tipps mit auf den Weg geben.

Die Tücken des ersten Semesters

© George Doyle/Stockbyte/Thinkstock

Studienstart: Verwirrende Kürzel und volle Stundenpläne

Es ist ja vieles sehr viel einfacher geworden. Wenn man die Internetseite einer Hochschule besucht, beispielsweise fh-schmalkalden.de, kann man sich gleich online bewerben und erhält über die Studiengänge, die Fakultät, die Labore und etwaige Forschungsergebnisse alle nur denkbaren Informationen. Dennoch kann der Alltag als Erstsemesterstudent verwirrend und kompliziert sein. Abkürzungen und Fachbezeichnungen sorgen bei den angehenden Akademikern häufig für Stirnrunzeln. Beispielsweise deutet das Kürzel „c.t.“ hinter angegebenen Uhrzeiten auf einen um 15 Minuten verschobenen, also späteren, Beginn der Vorlesung hin. Möchte man aber in den zum Teil sehr vollen Hörsälen noch einen Sitzplatz zu ergattern, sollte man gerade am Anfang des Semesters auf Pünktlichkeit achten! Auch bei der Zusammenstellung des Stundenplans ist weniger häufig mehr. Dass man Prüfungen und Hausarbeiten so früh wie möglich erledigen möchte, versteht jeder, doch mitunter bürgt man sich zu viel auf und schafft das Pensum schlussendlich nicht!

Wie viele Bücher muss ich wälzen?

Eigentlich kann kein Student alle Bücher lesen, die von den Professoren oder Dozenten im Verlauf des Studiums empfohlen werden. Gesetz den Fall, dass eine Präsenzbibliothek vorhanden ist, empfiehlt es sich trotzdem, in die Vorschläge zumindest „reinzulesen“ und besondere Passagen zu übernehmen und zu verinnerlichen. Vor dem Kauf eines favorisierten Studienexemplars sollten im Internet Preise verglichen werden. Obwohl es mittlerweile auch eBook-Exemplare, PDFs und informative Web-Artikel gibt, bestehen einige Professoren darauf, dass man sich bestimmte Bücher aus der Bibliothek ausleiht. Ein ermäßigter Ausweis für die jeweilige Zentralbibliothek kann sich also durchaus lohnen!

Kommentare sind geschlossen.