Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Geld sparen monatlich – Tipps für Arbeitssuchende

Arbeitslosigkeit ist nicht nur für das Selbstwertgefühl sehr belastend. Mit dem Verlust des Jobs stellen sich in der Regel auch finanzielle Probleme ein. Daher gilt es, bis zur Aufnahme einer neuen Tätigkeit den Gürtel enger zu schnallen.

Das Auto bleibt zu Hause oder wird gänzlich verscherbelt

So unerfreulich die neue Situation auch ist, sie bietet die Chance, sich seinem Konsumverhalten bewusst zu werden und es zu ändern. Anfang sollte man bei seinen Mobilitätsgewohnheiten: Menschen, die auf Autofahren verzichten und stattdessen auf das Fahrrad als Fortbewegungsmittel zurückgreifen, sparen monatlich in der Regel sehr viel Geld. Denn die Kosten für teures Benzin und die Versicherung fallen weg. Aus diesem Grund ist es nicht verkehrt, sein Auto zu verkaufen oder es zumindest öfter stehen zu lassen.

Sparen monatlich: Energie und Wasser

Geld sparen monatlich: Junger Mann mit Rechnungen und Taschenrechner

© 1693007

In Zeiten steigender Energiepreise sparen monatlich diejenigen Geld, die besonders sparsam mit Wasser und Strom umgehen. Simple Tricks reichen aus, um seinen Geldbeutel zu entlasten: Nach der Nutzung der Toilette ist es nicht notwendig, den ganzen Inhalt des Wasserkastens zu entleeren. Oft reicht lediglich die Hälfte. Auf ausgiebige Badesessions sollte verzichtet werden, lieber täglich nicht mehr als 5 bis 10 Minuten duschen. Stromkosten kann man sparen, wenn man nach dem Verlassen des Zimmers das Licht ausmacht. Elektronische Geräte fressen auch im Stand-by-Modus Strom und gehören deshalb ganz abgeschaltet.

Kommentare sind geschlossen.