Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Was macht man als Kaufmann/-frau für Büromanagement?

Im Gegensatz zu anderen Ausbildungsberufen richtet sich dieser Lehrgang ausschließlich an Absolventen, die über den Grad der Hochschulreife (Fachhochschulreife, Abitur o. ä.) bereits verfügen. Der Ausbildungsberuf Kauffrau/-mann für Büromanagement orientiert sich zwar teilweise an den Inhalten der Bürokommunikation, dafür wird der Praxisunterricht des dualen Lehrgangs jedoch in Sekretariaten, Vertriebsabteilungen, im Einkauf oder in der Personalabteilung durchgeführt. Daher sind auch in diesen Berufsgruppen entsprechende Stellenangebote vorhanden.

Junger Kaufmann fuer Bueromanagement im Konferenzraum

© Brand X Pictures/Thinkstock

Doch was macht man als Kaufmann/-frau für Büromanagement eigentlich den ganzen Tag? Die Antwort ist einfach: Die Hauptaufgabe der Auszubildenden besteht in der Gestaltung von Texten, deshalb arbeiten sie zum größten Teil am Computer. Dementsprechend müssen die Bewerber auch über gewisse Vorkenntnisse verfügen sowie über großes Interesse an der PC-Arbeit, der sie später hauptsächlich nachgehen werden. Im Folgenden werden die Inhalte der Ausbildung noch einmal genauer erläutert, ebenso wie die Voraussetzungen für die Teilnehmer wie auch Jobsuchende. Von Vorteil für jeden Bewerber sind auf jeden Fall exzellente Kenntnisse von Microsoft Office (Word, Excel etc.) sowie spezielle Software-Kenntnisse (abhängig vom konkreten Arbeitgeber). Wer sich an einer Hochschule bewirbt und mit der Datenlotsen-Software umgehen kann, hat beispielsweise ein dickes Plus.

Büromanagement bedeutet Zeitmanagement

Wer sich für eine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement interessiert oder bereits eine entsprechende Lehrstelle erfolgreich absolviert hat und auf Jobsuche ist, musste sich mit folgenden Lerninhalten auseinandersetzen: den betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen, den absatzwirtschaftlichen Prozessen, dem Personalwesen, der Leistungserstellung, dem betrieblichen Rechnungswesen, der Buchführung und dem Projekt- und Sekretariatsmanagement. Dadurch wird schnell klar, dass Büromanagement auch was mit Zeitmanagement zu tun hat.

Die Voraussetzungen für einen Job im Büromanagement

Um eine Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement zu absolvieren, müssen die Bewerber über die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife (schulischer Teil der Fachhochschulreife ist nicht ausreichend!) verfügen. Auch wer sich als Quereinsteiger in dem Job bewerben will, muss entsprechende Ausbildungsinhalte an den Tag legen, die er in der Schule gelernt hat. Nur so können Stellenangebote anschließend in der Projektassistenz oder in der Bürokommunikation bzw. im Büromanagement angeschrieben werden.

Kommentare sind geschlossen.