Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Kostenlose Sachen abstauben – warum sich Jobmessen immer lohnen

Jobmessen sind beliebte Kontaktbörsen zwischen Studenten, Absolventen, berufserfahrenen Profis und potenziellen Arbeitgebern. Ob letztendlich wirklich ein Job dabei herauskommt, ist unsicher. In der Regel lassen sich aber immer ein paar kostenlose Sachen abstauben.

Wichtige Informationen und Kontakte

Kostenlose Sachen auf Jobmessen

© George Doyle/Stockbyte/Thinkstock

Ein Student aus der Provinz steht extra um 5 Uhr morgens auf, fährt mit dem Frühzug in die Messestadt und findet auf der Jobmesse lediglich Informationsgebote für Juristen, Betriebswirtschaftler und Psychologen. Dabei interessiert er sich doch alleine für Biologie und Medizin! Nach seinen früheren Informationen richtete sich die Messe an alle Studienrichtungen – so eine Jobmesse kann eine Zumutung sein. Aber immerhin konnte der medizinbegeisterte Student einen Kalender, Notizbücher, Kugelschreiber, andere kostenlose Sachen und jede Menge neuer Erfahrungen mit nach Hause nehmen.
Eine Jobmesse steht an: So mancher Absolvent geht extra zum Friseur, kleidet sich besonders fein und bereitet sich detailliert auf die Unternehmen vor. Er hat sich genau überlegt, wie er sich vorstellt und einen umfangreichen Fragenkatalog dabei. Allerdings herrscht an den allermeisten Ständen von Firmen und Konzernen ein dichtes Gedränge. Viel Zeit hat ein Personalchef für die einzelnen Interessenten nicht. Nach fünf bis zehn Minuten ist das Gespräch für unseren eifrigen Absolventen bereits wieder beendet, die meisten Fragen bleiben unbeantwortet. Der Bewerber zieht genervt weiter. Immerhin ist es ihm gelungen, einen ersten Kontakt herzustellen. Es liegt an ihm, diesen im Anschluss an die Jobmesse weiter auszubauen. Und ein paar kostenlose Sachen und Giveaways gab es auf der Messe auch.

Mappencheck und Geschenke

Zu einer direkten Jobvergabe kommt es auf einer Jobmesse wohl nur in den seltensten Fällen. Neben den wichtigen Kontakten und Infos direkt von den Personalchefs gibt es eine Reihe guter Argumente für eine Jobmesse: Profis checken die Bewerbungsmappe und geben Tipps, außerdem werden meist kostenlose Vorträge rund um die Themen Bewerbung und Jobfindung angeboten. Wenn es auf der Jobmesse auch nur gelingt, einen ersten Kontakt herzustellen, so kann dieser in der Zukunft vielleicht Türen öffnen. Und kostenlose Sachen wie Infomappen über Unternehmen, Messe-Taschen und Werbe-USB-Sticks bekommt man obendrein.

Kommentare sind geschlossen.