Hoteljob das Online Stellenportal f�r Bewerber kostenlos

Computer Technik hilft bei Jobsuche

In den westlichen Industrienationen gibt es nur noch wenige Berufe, zu deren Ausübung kein Computer erforderlich ist bzw. keine Kenntnisse in der grundlegenden Bedienung verlangt werden. Dementsprechend gibt es auch nur noch einen geringen Prozentsatz von Menschen in der deutschen Bevölkerung, die über keine oder nur wenig Erfahrung mit Rechnern verfügen.

Heute undenkbar: Eine Welt ohne Computer

Der Computer gilt als wichtigstes Arbeitsgerät in fast allen Branchen und ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Vor gut zwanzig Jahren haben Personal Computer den Einzug in die Haushalte und immer mehr Arbeitsbereiche gehalten und den Menschen Arbeiten abgenommen, die heute selbstverständlich wirken, damals aber als großer Luxus empfunden wurden. Allein die digitale Textverarbeitung stellte ein Meilenstein dar und machte das Schreiben per Hand oder mittels einer Schreibmaschine schnell in vielerlei Bereichen überflüssig. Die Computer Technik entwickelt sich rasant und ist heute an einem Punkt angekommen, den man sich vor zehn Jahren nicht hätte erträumen können, und wird wahrscheinlich in nur ein bis zwei Jahren wieder vollkommen anders aussehen.

Computer Technik lernen – die Qualifikation erweitern

Computer-Technik erlernen: Computer-Tastatur mit "Learning" Tate

© iStockphoto/Thinkstock

Wer sich heute auf einen Job bewirbt, muss fast immer zumindest Grundkenntnisse in der elektronischen Datenverarbeitung und im Umgang mit dem Internet mitbringen. In Berufen, bei denen die Nutzung eines Rechners an der Tagesordnung ist, wird häufig auch Erfahrung mit bestimmten Anwendungen oder Kenntnisse von Programmiersprachen vorausgesetzt. Sind diese nicht vorhanden, so können sie auch erworben werden, in dem verschiedene Formen der Weiterbildung genutzt werden. Unzählige Fachliteratur zur Computer Technik schafft Autodidakten tiefer gehende Einblicke in die Welt der Informatik, des Web-Designs oder der Programmierung einer eigenen Software. Kurse an der Volkshochschule oder bei privaten Bildungsträgern richten sich gerade an die ältere Generation, die sich ohne Computer-Kenntnisse heutzutage nur wenige Chancen auf dem Arbeitsmarkt ausrechnen kann. Um den Umgang mit branchenspezifischen Programmen zu lernen, werden nach einer erfolgreichen Bewerbung auch häufig innerbetriebliche Schulungen und Workshops angeboten, um mit der jeweils geforderten Computer Technik vertraut gemacht zu werden und damit arbeiten zu können. Generell erfahren technische Studiengänge spezielle Förderung. So soll auch das Informatikstudium ansprechender werden. Beispielsweise fördert der Datenlotsen-Preis Nachwuchswissenschaftler in dem Bereich und vergibt alljährlich jeweils einen mit 2.500 Euro dotierten Preis an zwei Absolventen der TU Darmstadt.

Bei der Bewerbung mit Expertenwissen punkten

Umfassende Kenntnisse rund um den PC und die damit in Verbindung stehenden Möglichkeiten sind von enormer Bedeutung, die in Zukunft mit Sicherheit weiter zunehmen wird. Für gute Chancen bei der Jobsuche sind viele Grundlagenkenntnisse mittlerweile von elementarer Wichtigkeit, Spezialkenntnisse wiederum verbessern die Aussichten und lassen die eigene Bewerbung aus anderen hervorstechen. Gerade für die Jobsuche sollten daher keine Kosten und Mühen gescheut werden, in Sachen Computer Technik auf dem neuesten Stand zu sein.

Kommentare sind geschlossen.